Frühling 2Frühling 1
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gemeindepartnerschaft mit Arriach in Kärnten

Am 7. Juli 1972 unterzeichneten die Vertreter der Gemeinden Wain und Arriach, Bürgermeister Walter und Bürgermeister Kohlweiß, die Partnerschaftsurkunden. Seither wird die Gemeindepartnerschaft durch viele Begegnungen und freundschaftliche Beziehungen gepflegt.


Insbesondere über die Musik- und Trachtenkapelle, die Feuerwehren und die Männerchöre beider Gemeinden wie auch auf kommunaler Ebene wird die Partnerschaft lebendig gehalten und finden regelmäßige Begegnungen bei Vereinsfesten oder Jubiläen wechselseitig im Kärntnerland oder im württembergischen Oberland statt.

 

Die gemeinsamen Wurzeln beider Gemeinden reichen allerdings viel weiter zurück. Im Zusammenhang mit der Gegenreformation in Österreich im 17. Jahrhundert mussten viele Arriacher Familien ab dem Jahr 1650 um ihres lutherischen Glaubens willen ihre Heimat verlassen und wurden dann von der freien Reichsstadt Ulm – Wain gehörte seinerzeit zur Ulmer Herrschaft – vor allem in Wain angesiedelt.


Diese lang zurückliegende und doch noch im Bewusstsein unserer Gemeinden gegenwärtige tragische Geschichte ist ein unsere beiden Dörfer besonders verbindendes Element der Gemeindepartnerschaft.

 

Weitere Informationen über unsere Partnergemeinde finden Sie hier.